Google Earth ist endlich da

Endlich hats geklappt: Schön zur MWSF hat Google Google Earth auch für OS X rausgebracht. Das Tool ist wie erwartet der Hammer, allerdings hätte ich doch angenommen, dass sich Google auch beim UI ein klein wenig Mühe macht – für mich sieht es so ein bisschen nach einer 4.Semester Swing-Übung aus, und nicht nur dass das Programm hässlich ist, die Bedienung ist erst noch umständlich. Aber seis drum, das Ding ist einfach nur geil.

Klar, von den Daten her ist es nicht vergleichbar mit etwas zum Beispiel von Swisstopo, aber für ein Gratistool ist es schlicht der Überhammer. Absolut.

Ah ja, Apple hat heute ja auch noch ein wenig was angekündigt, iLife 06 (muss ich haben, vielleicht ist iPhoto ja wieder brauchbar für mich – und auch sonst sieht es geil aus, wenn auch iWeb nix für mich ist, da ich mich erst vor ein paar Tagen für RapidWeaver entschieden habe, um schnell kleine Seiten zu erstellen), iWorks 06 und natürlich iMac intel und MacBook Pro. Die letzteren beiden sehen ja ganz in Ordnung aus (auch wenn ich meinen würde, dass die iSight im Powerbook den oberen Rand etwas krass hervorhebt), aber ich begreife diesen Schritt nun wirklich einfach nicht. Niemand ausser Apple ist parat für diesen Schritt. Niemand. Nicht Adobe, nicht Microsoft, nicht die kleinen, es sind einfach alle nur am Arsch. Weshalb nicht einfach erst eine Vorstellung „Intel ist ready, Apple ist ready, aber wir haben den anderen gesagt, sie müssten erst in einem halben Jahr ready sein, also warten wir noch ein wenig damit, und machen dieses Gerät zum besten, geilsten, fehlerfreisten Mac aller Zeiten“? Aber nein, His Egomaniac Steveness musste der Welt wieder zeigen, dass er der Grösste ist (und das ist er zweifelsohne auch), und dafür wird der Einstieg in die Intel-Welt wieder mit den üblichen Revision-A-Problemen über die Bühne gehen.
Auf alle Fälle weiss ich jetzt wieder, worauf ich sparen will. So ein MacBook Pro (übrigens der debilste Name der Applegeschichte) brauch ich einfach….

Dieser Beitrag wurde unter Apple veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.