Weihnachten im Januar

Dass Heiligabend für einen Mac-Fanatiker nicht am 24.12., sondern am 2. Dienstag im Januar stattfindet, ist ja altbekannt. Neu ist für mich aber, wie sehr der ganze Januar nur noch Weihnachten ist. Neben all den Produkten von Apple gibt es im Moment fast täglich die Ankündigung einer absoluten Hammer-Software:

  • Google Earth – das beste Programm aller Zeiten, wenn auch noch extremst-Beta, ist nun hochoffiziell für den Mac verfügbar
  • MySync – Applikations-Sync à la .mac ohne .mac
  • Martian Slingshot – Extrem einfach Bonjour-Basierter Datensync
  • EyeTV 2.0 – Neues Design, neue Funktionalität
  • Flip4Mac – Das WMV-Modul für Quicktime wurde gratis, nach dem Microsoft eingesehen hat, dass ihr Media Player nicht gerade beliebt ist und deshalb eingestellt wurde
  • Lightroom – OK, noch stark Beta, insb. was die Performance angeht, aber im Gegensatz zu Apples Aperture ist die Beta-Phase offiziell und gratis
  • Equinux Media Center – Gratis Frontrow für jedermann.
  • Sandvox – Sehr einfaches Homepage-Basteln
  • Optimus Tastatur – Einfachunbedingthabenwill – HoffentlichGibtsAm2FebruarDenRelease

So viele geile Ankündigungen (und noch einige mehr), und ich habe einfach keine Zeit sie alle auszuprobieren – aaargh. Eigentlich möchte ich alle ausprobieren und ordentlich reviewen (insb. MySync und Slingshot), und irgendwann will ich auch noch schreiben, was der Umsteig von DragThing auf Quicksilver so mit sich brachte und wie geil Textpander ist, und dann möchte ich eigentlich auch noch selber Zeug programmieren, aber all das dauert wohl noch einige Zeit…

Dieser Beitrag wurde unter OS X veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.