Ein einig Volk von Mac-Usern

Nur ganz kurz, weil ich einfach Freude daran habe, zwei aktuelle Studien:
Einerseits gab Robert Weiss heute die ersten oberflächlichen Daten aus dem Weissbuch 2005 bekannt, dem wohl prominentesten IT-Marktreport der Schweiz. Und: Apple hat den 5. Platz zurückerobert:

Hersteller Stückzahl Marktanteil %
HP 281’000 21.51
Dell 224’000 17.15
Acer 137’000 10.49
Fuji-Siemens 97’000 7.42
Apple 83’000 6.35
IBM 80’000 6.12
MaxData 40’500 3.10
Steg 39’000 2.99
Toshiba 32’000 2.45
Sony 28’000 2.14
Rest 265’000 20.28
Total 1’306’500 100.00

Vom Wachstum her ist das Apple-Resultat eher durchzogen: Mit 16,9% liegt Apple zwar leicht über dem Durchschnitt von 14.5%, dieser wurde aber durch die eher schwachen Resultate von Branchenleader HP, Fuji und IBM (die bisher Apples 5. Market-Share hatte) gedrückt, andere wichtige Player wie Dell und Acer wuchsen aber mit über 25%.
Die Bilanz wird aber noch besser, wenn man berücksichtigt, dass Apple als einziger der Top-Player nicht oder kaum im Business-Markt vorhanden ist, der immerhin 55% des Marktes abdeckt. Mit ein bisschen Logik und vor allem Mut zur Spekulation, darf man somit wohl etwa von einem 10%-Marktanteil im Home-Markt rechnen, und damit dürfte die Schweiz wohl direkt nach Neuseeland das Land mit dem grössten Apple-Marktanteil sein. So weit so geil.

Noch schöner finde ich allerdings die heute im ganze Web kolportierte Gartner-Studie zum Westeuropäischen Bildungsmarkt, wo Apple immerhin auf 21,9% Marktanteil kommen soll. Einsamer Spitzenreiter ist auch hier wieder die Schweiz, wo von einem Apple-Marktanteil von sagenhaften 54,4% gesprochen wird. Und dies in einem der mittelfristig wichtigsten Märkte überhaupt. Boooahhh.
Einziger Haken bei der Studie: Einsicht in Gartner-Studien gibt es nur gegen massig viel Geld, daher kann ich die Zahlen nicht an der Quelle überprüfen. Aber dass im öffentlichen Teil der Gartner-Homepage dann gleich überhaupt nirgends von dieser Studie gesprochen wird, überrascht dann doch etwas und macht einen quellenkritischen Geschichtsstudenten doch recht skeptisch. Aber wenn die Zahlen stimmen, ist es einfach nur der Hammer.
Die Schweiz als Apple-Land. Wieder mal ein Grund mehr für hemmungslosen Patriotismus :p

Dieser Beitrag wurde unter Apple veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.