Google-Trends für alle

Gestern gabs neben einem grandiosen Fussball-Spiel auch wieder mal einen neuen Dienst von Google. Seit einiger Zeit veröffentlicht Google ja unter dem Titel Google Trends eine Auswahl der beliebtesten Suchen. Per sofort ist dieser Service nun öffentlich zugänglich, und zwar unter der sinnstiftenden Adresse http://www.google.com/trends.

So erfahren wir beispielsweise, dass in der Schweiz ausser während dem letzten Sommerloch häufiger nach SP als nach SVP gegoogelt wird. Oder dass YB dem FCB deutlich auf den Fersen ist. Und Mac OS X mehr Aufmerksamkeit hat als Microsoft Windows erhält. Ronaldinho an Ronaldo vorbeigezogen ist, und Juve einfach mehr hergibt als die AC.
Und alles gestaffelt nach Jahr, Land und teilweise sogar Stadt (keine Stadt hat einen so grossen Wissensdurst bezüglich PHP wie Bangalore, kein Land interessiert sich derart für OS X wie die Schweiz)

Da kann man wieder mal Zeit totschlagen und alles mögliche beweisen. Ganz geil.

Dieser Beitrag wurde unter Varia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.