Mal wieder was von Mullzk

nämlich a) ein Lebenszeichen
und b)
Stopwatchicon
völlig unnütze Software. Als ich gestern nacht schauen wollte, wie ich mit meinem Referat zur Helvetischen Revolution in Bern (jaja, ein Historiker-Thema ich weiss. Besser als der Landadel am Lac de Paladru) so mit der Zeit drin war, merkte ich plötzlich, dass ich gar keine Stopuhr habe, mit der ich die Sprechzeite a) stoppen und b) jederzeit im Überblick haben kann. Und ein kurzes Googeln brachte mich da auch nicht weiter, fand nur ein Widget, und das ist eben nicht jederzeit sichtbar.
Was also tun: Schnell so eine Stoppuhr Programmieren, herausgekommen ist das extremst simple und hässliche aber seinen Zweck völlig erfüllende StopWatch (Universal Binary).
Stopwatchscreenshot
Entwicklungszeit < 1 Stunde, von dem her hat es mich nicht mal so gross aus der Referatsvorbereitung geworfen, dass ich wieder mal die Nacht durcharbeiten muss, hatte ich schon vorher begriffen.
Wie immer ist auch der Quellcode vorhanden, bitte einfach nachsicht haben: Bin in Cocoa immer noch ein Rookie und das ganze war wirklich nur schnell ein Build-For-Use. Denn heute morgen kaufte ich mir im Sportgeschäft (uhhhh, Mullzk im Sportgeschäft….) eine echte geile alte Digitale Stoppuhr, während dem referieren kann ich ja nicht dauernd den Compi offen haben. So eine echte Stoppuhr wie wir sie als Kinder hatten, mit hunderstel-Anzeige und blabla. Item, wer mal eine Stoppuhr auf dem Mac braucht, kann sich bedienen.

Dieser Beitrag wurde unter Cocoa, Varia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.