kim_jong_levrat.png

Ich habs gewusst: Levrats Ziel war es schon immer, die SP auf einen kommunistischen Kurs zu trimmen. Man musste nur die Zeichen richtig deuten…

sf_tv_20100928-1630.png

Tipp an sf.tv: Verschiedene Inhaltselemente entweder in der Gliederung klarer Trennen oder dann optische Trennelemente wie eine Linie benützen…

Und nein, zur Departementsverteilung äussere ich mich nicht. Nur soviel: Eine linke Migrations- und Integrationspolitik ist möglich, und damit meine ich nicht die Politik von Ruth-Gaby Vermont. Die Bürgerlichen haben unsere Bundesräte und Bundesrätinnen noch immer unterschätzt…

Stephen Fry gehörte ja schon immer zu meinen Oberhelden. Entsprechend war ich gespannt auf, was er unter der Rubrik What I wish I’d known when I was 18 zu sagen hat (Video-Interview von Peter Samuelson). Hat allerhand bemerkenswertes darunter, aber der Schluss fand ich so grandios dass ich Ihn gleich transkribieren musste:

I suppose the thing that I most would like to have known or be reassured about, is that in the world, what counts more than talent, what counts more than energy or concentration or commitment or anything else, is kindness. And the more in the world you encounter kindness, and cheerfulness, which is kind of its amiable uncle or aunt, the more, just the better the world always is. And all the big words, justice, truth, are dwarfed by the greatness of kindness.

Ist doch einfach ein netter Kerl, dieser Fry.

Veröffentlicht in Varia